Mit Migrationshintergrund in eine Ausbildung im Handwerk

Mit der Einrichtung der Fachstelle "Integration durch Ausbildung im Handwerk" möchte die Handwerkskammer zu Köln den Anteil der Auszubildenden mit Migrationshintergrund weiter steigern. Aufgabenschwerpunkte der Fachstelle sind:

Mehrsprachige Ausbildungsbörsen

Als bundesweit einzige Kammer bietet die Handwerkskammer zu Köln in Zusammenarbeit mit Agenturen für Arbeit und Kreishandwerkerschaften mehrsprachige Ausbildungsbörsen an, die von der IdAH-Fachstelle organisiert werden. In kleinen Praxisprojekten werden verschiedene Handwerksberufe kennen gelernt und erste Einblicke in den Ausbildungsalltag gegeben. Eltern, die in der deutschen Sprache unsicher sind, können einen Übersetzungsservice nutzen, um an den Ständen mit den Meistern oder Auszubildenden ins Gespräch zu kommen.

 

Der Weg hin zur IdAH-Fachstelle:

Kontakt

Dipl.-Übers. Elbeyi Güvercin
Telefon: 0221/2022-302
Fax: 0221/2022-328
guevercin@hwk-koeln.de

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds
© 2016 Handwerkskammer zu Köln | Impressum | Datenschutz
Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan.